Dolmetschen

Simultandolmetschen – Die Königsdisziplin…

 … und eine elegante und effiziente Lösung für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Veranstaltung. Hierbei wird das Gesagte mit minimaler Zeitverzögerung in der Fremdsprache wiedergegeben und damit die Botschaft in Echtzeit übertragen. Durch diese Unmittelbarkeit sind internationale Gäste und Geschäftspartner dank optimaler Kommunikation in das Geschehen eingebunden. Nicht zuletzt zeugt der Einsatz von Dolmetschern bei bestehenden und potenziellen internationalen Partnern von Professionalität und Internationalität!

… bei der ein Dolmetscher gleichzeitig hören, denken und sprechen muss! Aufgrund der enormen Belastung bei dieser Art des Dolmetschens arbeiten die Dolmetscher hier im Team und wechseln sich ca. alle 30 Minuten ab. Technische Hilfsmittel sind im Idealfall eine schallisolierte portable Dolmetscherkabine, bei mobilen Einsätzen wie Delegationsbegleitung, Werksbesichtigung u.ä. kommt oftmals auch eine Personenführungsanlage (PFA) bzw. „Flüsterkoffer“ zum Einsatz.

Bei manchen Konstellationen ist auch das sogenannte Flüsterdolmetschen (Chuchotage) eine Option, die sich allerdings nicht für größere Veranstaltungen eignet.

Professional Headphones
RSI – Remote Simultaneous Interpreting

Dolmetschen in Zeiten von Covid-19 – Digital und ganz nah dran!

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen – so hat auch die gegenwärtige pandemische Lage neue Lösungsansätze notwendig gemacht. Die in jüngster Zeit entwickelten Videokonferenzsysteme (Zoom, MS-Teams etc.) eignen sich in Zeiten des Social Distancing bzw. angesichts der teilweise geltenden Reisebeschränkungen besonders gut, um den Anschluss nicht zu verlieren und einen flüssigen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Die DolmetscherInnen können aus dem Homeoffice mitwirken.

Für größere und umfangreichere Veranstaltungen mit mehr als einer Sprachkombination und einer längeren Dauer oder größeren Teilnehmerzahlen eignen sich insbesondere Dolmetsch-Hubs der bekannten Technikpartner, die in den meisten deutschen Großstädten angeboten werden. Hier arbeiten die DolmetscherInnen aus der Kabine, die in den Räumen der Technikanbieter aufgebaut sind.

Der Erfolg des RSI steht und fällt mit der genauen Abstimmung aller Beteiligten und der richtigen Auswahl einer passenden Plattform. Auch hier stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Gesprächsdolmetschen 

Simultan oder konsekutiv

Diese Technik findet typischerweise bei Notarterminen (notarielle Beglaubigung von Kaufverträgen, Unterlagen zur Firmengründung oder Eheverträgen), Eheschließungen, Gerichtsterminen oder Verhandlungen im kleinen Kreis Anwendung. Falls eine konsekutive Verdolmetschung gewünscht wird, werden einzelne Gesprächsbeiträge abschnittsweise in die jeweils andere Sprache übertragen. Allerdings eignet sich diese Technik nur bedingt, da solche Termine entsprechend zeitintensiv sind. Alternativ kann die Verdolmetschung simultan als Flüsterdolmetschen erfolgen. Je nach Art des Einsatzes kann ich Ihnen auch hier gerne die Vor- und Nachteile der jeweiligen Technik erläutern.